Beschaffungsmarkt Indonesien, Bonn, 10. Juli 2017

Deutschland importierte im Jahr 2015 Waren im Wert von ca. 948 Milliarden Euro. Indonesien verkauft auf den internationalen Märkten Agrarprodukte wie Palmöl, Kautschuk, Kaffee, Tee und Gewürze. Auch natürliche Zutaten für die Kosmetikindustrie zählen zu den gefragten Exportwaren und bei den verarbeiteten Produkten stehen Textilien, Schuhe sowie Möbel ganz oben auf der Liste der Exportgüter. Gemeinsam mit dem Generalkonsulat der Republik Indonesien geben die Referenten der Veranstaltung einen detaillierten Einblick in die Exportwirtschaft Indonesiens und zeigen Ansatzpunkte zur Erschließung künftiger Bezugsquellen in dem südostasisatischen Land auf.

Weitere Informationen zu der kostenfreien Veranstaltung: hier.

INDOWATER 2017 - 13. Internationale Indonesische Wasserfachmesse in Jakarta, 12.-14. Juli 2017

Vom 12. bis 14. Juli 2017 findet zum dreizehnten Mal die Fachmesse INDOWATER in Jakarta (Indonesien) statt. Veranstalter sind "PT. Napindo Media Ashatama" in Kooperation mit der "Indonesian Water Supply Association". MEREBO Messe Marketing aus Hamburg ist für die internationale Beteiligung aus Europa, Amerika und Australien zuständig. INDOWATER findet im Verbund mit INDOWASTE und INDOENERGY jährlichen abwechselnd in Jakarta und Surabaya statt.

Die Messe umfasst die Bereiche Wasser-, Abwasser- und Recyclingtechnologien. Austragungsort ist das Jakarta Convention Centre. Auf der letzten INDOWATER Jakarta 2015 präsentierten sich insgesamt 458 Aussteller aus 32 Nationen den 9.752 Fachbesuchern.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

EKONID SUMMER PARTY am 1. August 2017

Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular an: summerparty(at)ekonid.id / Fax: (021) 315 5276

Geothermie in Indonesien, 24.-28. September 2017

Mit rund 29.000 MW besitzt Indonesien das weltweit größte Potenzial im Bereich Geothermie. Indonesien kann 40% der weltweit verfügbaren Erdwärme im eigenen Land gewinnen, denn der riesige Archipel sitzt auf einer langen Kette von Vulkanen. Überall entstehen daher neue geothermische Kraftwerke. Die Erhöhung der Stromerzeugungskapazitäten hat für die indonesische Regierung absolute Priorität. Um den rasch wachsenden Elektrizitätsverbrauch bewältigen zu können, setzt sie vor allem auf den Bau neuer Kohle- und Gaskraftwerke. Gleichzeitig bemüht sich der Archipel auch, den Anteil der erneuerbaren Energien am Strommix zu erhöhen. Aktuell beläuft sich der Anteil der Erneuerbaren am Strommix auf 5-6%. Bis 2019 ist ein Anstieg auf 19%, bis 2025 auf 25% geplant.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

NRW-Unternehmerreise nach Indonesien, 15.-20. Oktober 2017

Im Auftrag von NRW.International organisieren die IHKn Bonn/Rheinsieg und Aachen eine Unternehmerreise nach Jakarta und Bandung. Die Reise findet im Zeitraum 15.-20. Oktober statt und wird in Kooperation mit der AHK Indonesien durchgeführt.

Geschäftsanbahnung Indonesien: Krankenhausbau und Krankenhausausstattung, 5.-10. November 2017

Die Deutsch-Indonesische Industrie- und Handelskammer (AHK Indonesien/EKONID) organisiert vom 05. bis 10. November 2017 in Kooperation mit der German Healthcare Partnership (GHP), Puchala Internationale Markterschliessung, dem Zusammenschluss der Kompetenznetze Optische Technologien (OptecNet Deutschland e.V.), dem Verband Beratender Ingenieure (VBI) und dem Netz-werk Architekturexport NAX der Bundesarchitektenkammer e.V. eine Geschäftsanbahnungsreise nach Jakarta, Surabaya und Bali. Die Reise wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU 2017 gefördert.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

Ihr Ansprechpartner

Mei Tobing

Head of Membership and Events

Department

Senden Sie uns Ihre Anfrage